Hilfe zum Bestellvorgang

Warenkorb

Im Warenkorb legen Sie bitte die Artikelmenge, Zahlungsart und Versandweg fest.

Durch einen klick auf den Button zur Kasse gehen" beginnen Sie den Bestellvorgang.

Login

Wenn Sie noch nicht eingeloggt sind, müssen Sie sich nun einloggen. Dazu geben Sie bitte ihre E-Mail Adresse und das von ihnen vergebene Passwort an.

Ist dies ihre erste Bestellung in unserem Webshop?

Geben Sie dann bitte nur ihre E-Mail Adresse an und wählen Sie „Ich bin ein neuer Kunde".

Rechnungsanschrift

Bitte geben Sie ihre vollständige Rechnungsanschrift an. In diesem Schritt müssen Sie die Kenntnis unserer AGB bestätigen. Bitte lesen Sie unsere AGB und markieren darauf diesen Punkt.

Nur wenn Sie ein neuer Kunde sind, muss ein Passwort hinterlegt werden.

Lieferanschrift

Wählen Sie in diesem Bereich bitte die Lieferanschrift, an welche ihre Bestellung geliefert werden soll. Ist die korrekte Adresse nicht vorhanden, dann legen Sie bitte eine neue Lieferanschrift an.

Lastschrift

Nur bei Zahlungsart Lastschrift erscheint nun die Abfrage der Kontodaten. Bitte achten Sie auf die korrekte Schreibweise ihrer Kontodaten.

Bestellübersicht

Im letzten Schritt erhalten Sie eine Übersicht über alle angegebenen Daten und alle Artikel inkl. Gesamtbetrag.

Durch einen klick auf den Button "Bestellung abschicken" wird die Bestellung rechtsverbindlich Abgesendet.

Der Kaufvertrag wird durch die Bestätigung des Anbieters per E-Mail rechtskräftig abgeschlossen.

 

Sonstiges

Wir bitten Sie, Ihr Widerrufsrecht nicht mutwillig zu provozieren. Eine Hinsendung unserer Möbel zu Ihnen ist mit Risiken der Beschädigung durch den Transport verbunden. Unsere Möbel sind hart an    
  der Grenze zur Umöglichkeit des Transport. Im Transportvertrag mit DHL und den anderen Paketdiensten ist vertraglich festgelegt, dass jedes Paket aus 80cm Höhe herunterfallen kann. Sie müssten 
  nun verstehen, dass also dieser Transportweg bei dreimaliger Ausführung (d.h. zu Ihnen hin, von Ihnen zu uns zurück und zum neuen Kunden hin) ein enormes Risiko an Beschädigung mit sich führt.
  Mal ganz von den Kosten abgesehen, die dann womöglich komplett von uns, bzw. den anderen Kunden bezahlt werden müssen.
  Wir haben unsere Preise so knapp kalkuliert, dass wir also eine Beschau in Ihren Räumlichkeiten so nicht gerne sehen. Bei Schuhen macht dies Sinn, da geht es nicht anders. Wenn uns aber z.B. ein 
  Kunde schreibt, dass er die Kommode zurücksenden will, weil sie ihm zu groß ist, oder die Farbe nicht in seine Wohnung passt, dann ist dies sehr unverständlich, ja sogar unverschämt, , denn er bürdet
  damit anderen Kunden, die sorgfälltiger auswählen, z.B. vorher ausgemessen haben oder sich die Farben visualisiert haben, diese Kosten mit auf. Wir behalten uns darum auch vor, solche Kunden vom
  Kauf bei uns auszuschließen.
  Leider hat der Gesetzgeber das Widerrufsrecht extrem einseitig und starr herausgegeben. Wir bitten Sie daher also im Sinne von wirklicher Gerechtigkeit sich hier vorher Gedanken um Ihre Bestellung zu 
  machen. Auf wirkliches Unverständnis trifft bei uns z.B. auch die Form, wo Kunden die Sofas oder Schränke und Kommoden nicht in ihre Räumlichkeiten verbringen können, weil sie schlicht weg
  vergessen haben, die Transportwege wie enge Türleibungen oder Treppenhäuser zu beachten. Es ist für uns eine sehr kostenintensive Geschichte, wenn wir für 349 Euro eine große Kommde nach 
  Frankreich liefern und dann  der Käufer an einer engen Tür scheitert. Wenn diese Kommode nun 500 Euro im Verkauf kostet und dann zweimal 349 Euro für den Versand anfallen, dann ist dies einfach 
  nicht tragbar. Noch schlimmer will es der Gesetzgeber, weil dieser es so akzeptiert, dass wenn der Käufer dem Verkäufer schreibt, dass er nicht in der Lage wäre die Kommode wieder zu verpacken wir   
  dann dafür auch einen Auftrag an einen ortsansässigen Unternehmer vergeben müssten oder gleich eine Möbelspedition beauftragen müssten. D.h. dass wir hier also zus. Kosten von ungefähr 200 Euro
  haben würden. Und dieses alles im Sinne der europäischen Gesetzgebung, die in jedem EU-Land gilt. Deswegen liefern wir nun nicht an private Endverbraucher in Länder, die nicht von uns selbst
  abgedeckt werden. Diese potentiellen Kunden müssen also wegen der hochrichterlichen Rechtsprechung als Erfüllungsgehilfen und wegen der unzulänglichen Gesetzgebung einiger weltfremder Politiker,
  die mal wieder alles in einer einfachen Formel geregelt haben wollen leider auf unsere Möbel verzichten.
en haut